Berufung als Dozent für IT-Sicherheitsbeauftragte/r (IHK)

Die konsequente Erweiterung und Vertiefung der Kompetenzfelder im Bereich Informationssicherheit hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Die IHK Nürnberg für Mittelfranken hat den Geschäftsführer Herrn Daniel Leibold als Dozent zur Ausbildung von IT-Sicherheitsbeauftragten (IHK) berufen. In einem mehrtägigen Zertifikatslehrgang mit Abschlussprüfung und IHK-Zertifikat werden die Teilnehmer als kompetente Ansprechpartner in allen Fragen des Sicherheitsmanagements für die Entwicklung und Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen im Unternehmen ausgebildet.

 

Schwerpunkte sind unter anderem:

  • Erstellung eines IT-Sicherheitskonzeptes
  • Entwicklung eines Risikomanagements
  • Einführung eines Managementsystems nach ISO 27001
  • Einführung unternehmensweiter Sicherheitsrichtlinien
  • Überprüfung und Dokumentation des Sicherheitsniveaus im Unternehmen
  • Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Beratung der Unternehmensleitung in allen Bereichen der IT-Sicherheit

 

Die Ausbildung richtet sich an Projektleiter, Unternehmensberater und Mitarbeiter, die auf dem Gebiet der IT-Sicherheit mit dem Aufbau eines Managementsystems, der Durchführung von Risikoanalysen, Erstellung von Sicherheitskonzepten sowie deren Umsetzung und Kontrolle beauftragt sind oder zukünftig beauftragt werden sollen.

Weiter Informationen unter:
https://www.ihk-nuernberg.de/de/Weiterbildung/IT-Sicherheitsbeauftragte-r-IHK-/6468-10059